Anti Aging

Anti Aging – diese Methoden verlangsamen den Alterungsprozess und sind leicht in den Alltag zu integrieren.

Ab einem gewissen Alter schaut man in den Spiegel und merkt, dass man nicht mehr 20 ist. Bei mir kam diese Erkenntnis urplötzlich- mit 30. Nach einer Nacht mit wenig Schlaf schaute ich mich morgens an. Mit zugekniffenen Augen, rechts den Kaffee in der Hand bemerkte ich die äußerlichen Veränderungen. Die Elastizität ist einfach nicht mehr das, was sie mal war. Rein äußerlich empfinde ich Lachfalten, oder Augenfalten eher charismatisch. Sie spiegeln die eigenen Erfahrungen und Weisheiten eines jeden wider. Und trotzdem gibt es auch Zeichen der Hautalterung, denen man intuitiv sofort entgegen wirken möchte. Und tatsächlich gibt es einige hilfreiche Methoden, die wir in unseren Alltag einbinden können, ohne dass es viel Aufwand bedarf. Das Wichtige dabei ist aber unbedingt die Konsequenz und Regelmäßigkeit.

1. Kollagen

Das Kollagen in unserer Haut sorgt für unsere glatte Hautoberfläche. Ab etwa dem 25. Lebensjahr verlangsamt sich unsere Kollagenproduktion stetig, was wiederrum heißt, dass feine Linien durch Erschlaffung der Haut mehr und mehr entstehen. 

Um dem entgegen zu wirken, sollte man in seiner Ernährung Lebensmittel mitaufnehmen, die für einen natürlichen Kollagen Boost sorgen: 

 

TOP 3: 

1. Rote Früchte und Gemüsesorten wie Tomaten, rote Beete, rote Paprika, Hagebutten und Erdbeeren. Sie  wirken antioxidativ  und gelten als freie Radikalfänger. Dies hilft das Kollagenniveau zu erhalten. 

2. Oranges Obst und Gemüse wie Süßkartoffeln, Karotten, Mangos und Aprikosen enthalten jede Menge Vitamin A. Das stärkt das Zellenwachstum und regt die körpereigene Kollagenproduktion an. 

3. Avocados

Avocados enthalten nicht nur viel Vitamin E, das freie Radikale bekämpft, sondern auch jede Menge Omega-3-Fettsäuren, was den Abbau von Kollagen verhindert. 

 

2. Massagen 

Massagen können gezielt dafür eingesetzt werden um Falten wegzumassieren. Durch gezielte Handgriffe wird die Durchblutung angeregt und einzelne Muskelpartien gelockert und entspannt. Mittlerweile hört und liest man viel über Lymphdrainagen auch in Verbindung mit Anti Aging. Doch wie funktioniert das genau? Das Lymphsystem sorgt für den Transport von Nährstoffen, aber auch für den Abtransport von Giftstoffen.  Es entgiftet also unser Gewebe. Hin und wieder kann es zu einem sogenannten Lymphstau kommen. Dies sorgt für Schwellungen und fahle Haut. Eine Lymphdrainage löst den Stau und sorgt so für einen frischen und jüngeren Teint.

3. Sport

Sport ist der Grundstein für unsere geistige und körperliche Fitness. Aber auch das Aussehen wird durch Sport verändert: frischerer Teint , straffere Haut, sowie weniger Fettpölsterchen an unerwünschten Stellen. Durch Sport wird auch der Aufbau der Knochen gefördert und wirkt somit Verschleißerscheinungen entgegen.

 

4. Schlaf

Die Rede vom Schönheitsschlaf ist wissenschaftlich bewiesen längst kein Märchen mehr. In der Nacht fängt die Haut an, sich zu regenerieren, zu reinigen und zu recyceln. Nach 2 Stunden Schlaf ist dieser Prozess  auf dem Höhepunkt angelangt. Wenn wir nicht schlafen, können also unsere Gene nicht ihre ursprünglichen Aufgaben übernehmen und das sieht man sehr schnell unserer Haut an.

 

5. Ausreichend Wasser trinken

Wenn unser Wasserhaushalt ausreichend gefüllt ist, ist unser Körper erst in der Lage dazu richtig zu arbeiten und genutzt zu werden. Reines Wasser ist die beste Form, seinen Körper Flüssigkeit zuzuführen. Das Wasser kommt uns ohne Umwege direkt zu Gute. Es wirkt entschlackend- Giftstoffe und Nährstoffe können besser (ab)transportiert werden. Insbesondere die Spannkraft und Vitalität unserer Haut hängt maßgeblich von unserer Wasserzufuhr ab.

 

Wusstet ihr, dass die Chinesen den Tag über mehrere Schlücke heißes Wasser zu sich nehmen? In der chinesischen Medizin sagt man, dass überflüssige Ödeme oder Ansammlungen von Wasserdepots somit besser abtransportiert werden können. 

BEAUTY & SKINCARE

BEAUTY & SKINCARE

BEAUTY & SKINCARE